Förderkonzept

ALLGEMEIN:

Die Förderung von Schülerinnen und Schülern ist ein grundlegender pädagogischer Auftrag der Schule und ein elementares Prinzip jedes Unterrichts. Förderung meint einerseits die bestmögliche Entwicklung der Leistungspotenziale aller Schülerinnen und Schüler. Andererseits soll Förderung Lernversagen – und damit auch negative Beurteilungen – möglichst verhindern. Sie stellt ein Qualitätselement von Schule dar.

Förderung erfolgt

  1. durch intensives Individualisieren des Unterrichts und durch differenzierte Unterrichtsgestaltung – die Kinder werden dort abgeholt, wo sie stehen.
  2. durch zusätzliche Maßnahmen, wie z.B. dem Förderunterricht, der zur Wiederholung, Festigung und Übung und Automatisierung in einer Kleingruppe dient.
  3. durch gezielte Sprachförderung in Kleingruppen.